Vollkeramischer Zahnersatz in einer Sitzung

Seit unserer Praxisgründung im Juni 1990 sind wir an ästhetischen, biokompatiblen Werkstoffen für Zahnrestaurationen interessiert.

Zur Freude unserer Patienten fertigen wir Vollkeramik-Restaurationen im Cad/Cam-Verfahren an, das eine hohe Präzision ermöglicht und keinen Abdruck benötigt. Mittels neuester Computer-Technologie und ständig aktueller Soft- und Hardware stellen wir Inlays, Teilkronen, Veneers, Kronen und Brücken aus Keramik her.

Nachdem der Zahn von Karies befreit und sorgfältig beschliffen ist, wird mit einer speziellen Digitalkamera optisch ein rein digitales Modell erstellt.

Je nach Wunsch des Patienten und den gegebenen Gebissvoraussetzungen können so größere Zahnfüllungen in einer Sitzung durch ein Inlay ersetzt werden. Der Zeitaufwand für den Patienten beträgt circa eine Stunde und erspart sich so die Unannehmlichkeiten eines Abdruckes und der provisorischen Versorgung. Für Kronen und Veneers (keramische Verblendschalen) zur ästhetischen Verbesserung der Frontzähne, benötigen wir etwas länger. Für die Herstellung einer vollkeramischen Brücke benötigen wir etwa einen halben Tag.

Zunächst wird am Bildschirm die Restauration konstruiert, die dann mittels einer computergesteuerten Schleifmaschine aus einem homogenen, industriell gefertigten Keramikblock gefräst wird. Ein Glanzbrand schafft als Abschluss dann eine ästhetisch schöne, angenehm glatte Oberfläche.